images/homepage/slider/betrieb1.jpg

Betrieb

Die Isentalautobahn Services GmbH & Co. KG ist für die Erhaltung des insgesamt rund 77 km langen Abschnitts Forstinning – Marktl für die Dauer von 30 Jahren zuständig.

Zusätzlich übernimmt die Isentalautobahn Services GmbH & Co. KG nach Fertigstellung des rund 33 km langen Neubauabschnitts der A94 zwischen Pastetten und Heldenstein auch den Betrieb der gesamten Strecke von den bis dahin zuständigen Autobahnmeistereien der Autobahndirektion Südbayern. Der Betriebsdienst beginnt somit voraussichtlich im November 2019. Hierfür wird eigens eine neue Autobahnmeisterei in Ampfing errichtet.

Im Rahmen des Betriebsdienstes werden alle Leistungen erbracht, die zur sicheren und komfortablen Nutzung der Projektstrecke durch die Verkehrsteilnehmer erforderlich sind. Die Isentalautobahn Services GmbH & Co. KG arbeitet eng mit den angrenzenden staatlichen Autobahnmeistereien zusammen und steht darüber hinaus in ständigem Kontakt mit den lokalen Sicherheitsbehörden und Rettungsdiensten.

Die Projektstrecke wird ständig kontrolliert und entsprechend der aktuellen Erfordernisse sowie der einschlägigen Regelwerke betrieblich gewartet und baulich instandgehalten. Routinemäßige Maßnahmen werden durch langfristige Planung und Koordination nach Möglichkeit mit möglichst geringer Beeinträchtigung des Verkehrs – beispielsweise in den Nachtstunden oder zu anderen verkehrsarmen Zeiten – durchgeführt.

Der Betrieb umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  •  Streckenkontrolle
  •  Sofortmaßnahmen am Straßenkörper (Kleinreparaturen)
  •  Grünpflege
  •  Wartung und Instandhaltung der Straßenausstattung
  •  Reinigung
  •  Betrieb der PWC-Anlagen
  •  Winterdienst
  •  Absicherung von Unfallstellen